Dexion zurück auf Erfolgskurs

Dexion zurück auf Erfolgskurs

Dexion wieder auf Erfolgskurs – Zukunft bewegen

Die Dexion GmbH, Hersteller von Lager- und Betriebseinrichtungen im hessischen Laubach, ist wieder zurück auf dem Erfolgskurs. Prozessoptimierungen in allen Bereichen des Unternehmens, eine konsequente Sortimentsbereinigung und Anpassungen an die aktuellen Marktanforderungen zahlen sich aus. Nach schwierigen zwei Jahren erzielt das Unternehmen in diesem Jahr wieder ein positives Ergebnis.

Umfangreiche Veränderungen am Standort Laubach waren notwendig, um das Unternehmen erfolgreich aus der Krise zu führen. Als Mitglied der norwegischen Constructor Group AS und stärkster Standort innerhalb dieser Gruppe sicherte sich das Unternehmen in den vergangenen Monaten wichtige Aufträge, nutzte neues Potenzial und setzte sich im Wettbewerb mit Qualität „Made in Germany“, Zuverlässigkeit und konsequenter Kundenorientierung durch.

„Diese Entwicklung zeigt uns, dass wir die richtigen Entscheidungen getroffen haben“, so Norbert Hülsmann, Geschäftsführer der Dexion GmbH sowie Senior Vice President in der Constructor Group AS. „Wir haben unser kurzfristiges Ziel erreicht – wir gehen gestärkt aus der Krise hervor und blicken optimistisch in die Zukunft. Langfristig möchten wir unsere Position im Markt, basierend auf der neuen strategischen Ausrichtung, kontinuierlich weiter ausbauen."

Mit der aktuellen Auftragslage ist das Unternehmen zufrieden und blickt optimistisch und selbstbewusst in die Zukunft. Stabile Auftragseingänge und Margen sind der Lohn für einen konsequenten, zielgerichteten Um- und Ausbau des Unternehmens und der neuen strategischen Ausrichtung. „Die Kunden vertrauen uns, damals wie auch heute, das ist unsere Motivation, der wir jeden Tag aufs Neue voll und ganz gerecht werden möchten“, sagt Matthias Hennecke, Vertriebsleiter der Dexion GmbH.

Dexion setzt konsequent auf ein hohes Qualitätsniveau, motivierte und qualifizierte Mitarbeiter und ein kundenorientiertes Produktportfolio. „Nur so sind Unternehmen in unserer Branche langfristig wettbewerbsfähig“, beurteilt Matthias Hennecke die aktuelle Wettbewerbssituation im Markt. „Chancen nutzen – Konzentration und Fokussierung auf die Kernkompetenzen, so sichert sich Dexion Wettbewerbsvorteile und damit nachhaltiges und profitables Wachstum“, bringt es Matthias Hennecke auf den Punkt.

 „Wir setzen konsequent auf Weiterbildung, Qualifizierung und Ausbildung unserer Mitarbeiter und wirken so dem Fachkräftemangel entgegen. Außerdem untermauern wir dadurch die Fähigkeit, unsere Kunden durch innovative und wettbewerbsfähige Lösungen zu überzeugen“, so Norbert Hülsmann. „Wir schaffen Raum für Innovationen.“